aikantink macht : Typo3 Webseiten | Konzepte | Beratung

Webseiten

Auf Basis von Typo3

Die Umsetzung von Webseiten auf Basis von Typo3  ist mein Kerngeschäft. Im Regelfall arbeite ich alleine oder gemeinsam mit meinen Partnern als ausführende Kraft für den Kunden betreuende Agenturen. Bei Bedarf übernehme ich auch die technische Projektleitung. Ich halten die Aufwände durch erprobte Elemente und Strukturen überschaubar, biete aber auch individuelle Sonderlösungen.

& etwas Mehr

In meiner Zeit bei der the seed eG hatte ich mit fast allem zu tun, was man sich im Zusammenhang mit Marketing, Messe, Medienproduktion, IT und Recruiting vorstellen kann. Ich biete Ihnen einen reichen Schatz an Erfahrungen sowie Kontakten und helfe auch gerne wenn es mit der eigenen Agentur mal klemmt oder einfach frischer Input fehlt.Fragen sie einfach!

Beratung und Konzeption

Von den ersten Fragen bis zur kontinuierlichen Verbesserung bin ich gerne für Sie da!
Konzeption

Ich liebe Storytelling und das Zusammenspiel von Technologie und Erlebnis. Meine Stärke liegt darin, Zielsetzungen über verschiedenste Medienkanäle zu verfolgen und dabei eine gute Mischung aus neuester Technik und bewährter Methodik zum Einsatz zu bringen. Hierbei schätze ich die Arbeit auf der Metaebene genau so, wie den punktgenauen Einsatz technischer Spielereien.

Beratung

Ich biete Ihnen unabhängige und ehrliche Beratung zu allen Themen, mit denen ich in meiner täglichen Arbeit mit Medien und Marketing sowie Trends und Technologien zu tun habe.

Schulung

Sie möchten sich oder Ihren Mitarbeitern ein Wissensupdate zu aktuellen Themen spendieren oder lernen wie Sie Ihrer Webseite erfolgreich mit Inhalten bespielen? Gerne bereite ich eine individuelle Schulung für Sie vor.

Workshop

Inhalte und Lösungen lassen sich gemeinsam besonders gut dann erarbeiten, wenn ein klarer Rahmen geschaffen wird und Feedbacks aus einer Aussenperspektive im Dialog einfliessen. Ihren Workshop bereite ich individuell vor, kann bei Bedarf einen Coach involvieren und stelle Ihnen die Ergebnisse im Nachgang wenn gewünscht präsentationsfertig zur Verfügung.

Betreuung

Natürlich betreue ich Sie auch nach den vorgenannten Schritten oder springe ein, wenn bei Ihnen Not am Mann ist. Gerne steuere ich die Umsetzung der gemeinsam initiierten Projekte, und stehe Ihnen bei der Arbeit mit Dienstleistern und Agenturen zur Seite. Bei der Etablierung interner Strukturen aus meinem Fachbereich können Sie mich auch für eine Interimsposition buchen.

Thinktank

Die mir eigene Art zu Denken abseits vorgegebener Pfade und mein logisches Verständnis kausaler Zusammenhänge sind offen für alle Themen. Ich freue mich die – für mich selbst manch mal anstregende – Mischung aus Empathie und Intelligenz in immer neuen Kontexten und Konstellationen zum Einsatz zu bringen. Bei Bedarf kann ich Köpfe unterschiedlichster Fachrichtungen und Interessen aus meinem Netzwerk hinzubuchen.

Themen

Zu folgenden Themen kann ich mich mit einem reichen Erfahrungsschatz einbringen
Marketing und Lösungen

Speziell in meiner Opens internal link in current windowZeit bei the seed konnte ich viel Erfahrung zu den meisten Themen, die mit Marketing und Werbung zu tun haben, sammeln. Ich war aber auch beteiligt an produktiven Anwendungen, wie zum Beispiel KOPILOT.  Durch die spezielle Art die Projekt anzugehen ist mein Schaffen immer flankiert von der tierfgehenden  Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftsrelevanten Themen und Tendenzen.

Medien und Anwendungen

Medien, der Begriff war früher viel klarer eingegrenzt als heute. Natürlich gibt es noch die klassischen Medien, wie Print, TV und Webseiten aber letztendlich werden sie abgelöst durch den Stream.
Das ist etwas provokativ, aber letztendlich beschreibt es ganz gut die aktuelle Entwicklung.

Der Mensch in unserer Gesellschaft ist aktuellen Zahlen zufolge immer online und ist es mittlerweile gewohnt, stets mit Neuigkeiten konfrontiert zu werden. Von nicht aktuellen Inhalten ist er schnell gelangweilt und die Nutzung mobiler Geräte zum Informieren und zum Zeitvertreib ist faktisch Normalität.

Was bedeutet das? Auf welchen Kanälen erreichen sie Ihre Kunden? Welche Geräte nutzen sie und was für Eigenheiten haben diese?

Multichannel, POS und Messe

Hat man die Gewohnheiten und Vorlieben der Zielgruppe ausgemacht, geht es daran, zu erarbeiten wie und wo man sie erreicht. Welchen Nutzen und Anreiz man in der jeweiligen Situation bietet und welche Ziele man damit konkret verfolgt. Zusammen mit den verfügbaren Inhalten fliessen die verschiedenen Parameter in ein sogenanntes Multichannel-Konzept in dem alle Ressourcen zielführend genutzt werden.

Optimaler Weise werden dabei Orte wie Messestände und der POS eingebunden, da sich hier die Möglichkeit gibt, die direkte Umgebung des potentiellen Kunden zu beeinflussen und zu integrieren.

Eyecatcher erregen die Aufmerksamkeit, aktivierte Menschenmengen stecken mit Ihrer Begeisterung an und intuitive Funktionalität vermittelt Kompetenz.

Technologien und Trends

Die Technik entwickelt sich sich schneller als die meisten mitbekommen. Die Leistung und Verfügbarkeit der Endgeräte steigen, Preise und Hürden in der Benutzung fallen. Mit den neuen Möglichkeiten bilden sich Trends und einstige Highlights verlieren Ihre Strahlkraft.

Es liegt in meiner neugierigen Natur Unmengen an News zu allen Themen in mich aufzusaugen und alles Mögliche selbst auszuprobieren.

Womit kann man also wirklich begeistern, welche Risiken bergen bestimmte Techniken und wie sieht es mit den Kosten aus? Für diesen Themenblock habe ich mir in den letzten Jahren ein gutes Gespür erarbeitet.

Zusammenarbeit und Effizienz

Mit den neuen Technologien und Möglichkeiten wandeln sich auch die Arbeitsmodelle und Anforderungen. Wie Arbeitet man mit Medienagenturen und Einzelkämpfern möglichst effektiv zusammen. Wie sieht ein gutes Briefing aus und wie verteilt man die internen und externen Aufgaben?

Das Vermitteln zwischen diesen verschiedenen Welten ist als Projektmanager mein tägliches Geschäft. Speziell in der Arbeit in einem netzwerkbasierten Unternehmen wie der the seed eG ist die Evolution der Teams und die Suche nach Spezialisten Alltag in meiner Rolle als Projektmanager. Zudem bringe ich als Gründungsmitglied, vormals Aufsichtsrat und aktuell Mitglied des Vorstands die Perspektive eines Unternehmers bei Fragestellungen zur Zusammenarbeit und Effizienz zwischen den unterschiedlichsten Protagonisten ein.

Der Tellerrand

Wir leben in einer Zeit der rasanten Entwicklung, gleichermassen bleibt vieles auf der Strecke. Die Einen müssen lernen Innovationen zuzulassen und die Anderen neue Ansätze nicht als Selbstzweck zu verschwenden. Freies Denken bedeutet über den eigenen Schatten zu springen, versuchen einem fremde Perspektiven zu begreifen und immer offen für Neues zu sein.

Genauso wie ich mich für Technologie interessiert, fasziniert mich das menschliche Handeln und dessen Beweggründe. Wie kann man modernste Technik nutzen um klassische Themen der Gesellschaft voran zu treiben? Was bedeuten Jahrhunderte alte Traditionen des Handwerks angewandt auf die digitale Boheme? Wird der nächste Hype der Shareeconomy produktive Investitionsgüter betreffen? Das sind geläufige Fragen.

Ich bin gespannt was die Zukunft bringt und brenne darauf, mich mit meinen Kompetenzen und meinem Wissen auch ausserhalb von Marketing und Werbung zum Einsatz zu bringen.

Werte

Ein in letzter Zeit überstrapazierter Begriff für den ich an der Stelle aber keinen passenden Ersatz habe.

Ich möchte daher an der Stelle nicht viel darüber schrieben, lediglich, dass für mich die altmodischen Werte Ehrlichkeit und Respekt die Basis jeder Geschäftsbeziehung sind. Sollte für diese kein Raum sein, lehne ich dankend ab!

Mein ethischer Grundsatz

Der kategorische Imperativ ist die Philosophie nach der ich handle. Punkt.

Mein intellektueller Antrieb

Man spricht von der Aufklärung immer, als wäre sie schon abgeschlossen. Doch erst heute beginnt durch neue Technologien eine Zeit in der Wissen überall und fast für jeden zur Verfügung stehen kann. Dies gilt es voranzutreiben und Einschränkungen abzuwehren.